Suche

Sprachauswahl

Kinderjury gesucht

Kinderjury gesucht

20 Jahre Tommi – und auch in diesem Jahr sucht die Stadtbücherei Kinder, die als Jurorinnen und Juroren die besten digitalen Spiele küren möchten.

Alle zwischen sechs und 16 Jahren, die gerne Computer- und Konsolenspiele spielen, können sich ab sofort bei der Stadtbücherei als Kinderjury für den TOMMI-Kindersoftwarepreis bewerben. Ziel des TOMMI ist es, die Medienkompetenz auf spielerische Art und Weise zu fördern. Wer sich bewerben möchte, füllt einen Anmeldebogen aus, der auch nach Vorkenntnissen und Kompetenzen fragt. Die Bewerbungsformulare können unter www.kindersoftwarepreis.de (Link) heruntergeladen werden und sind auch in der Stadtbücherei erhältlich. Ausgezeichnet werden Games und Bildungssoftware für PC und Konsole, Apps, elektronisches Spielzeug, digitale Bildungsangebote und Webseiten. Bewerbungsschluss für die Kinderjury ist der 31. August, die Testphase läuft vom 14. September bis 16. Oktober 2021.

 

Trüffelhund TOMMI sucht auch 2021 die besten digitalen Spiele für Kinder. Erstmals sind auch Spiele mit der USK 12 für die älteren Teilnehmenden der Kinderjury dabei. Aus allen Einreichungen wählt eine Jury aus Pädagogen, Wissenschaftlern und Journalisten die Nominierungen aus, dann kommt in rund 20 öffentlichen Bibliotheken eine Kinderjury zum Zuge. Ziel des TOMMI-Kindersoftwarepreis ist es, gute Apps, Computer- und Konsolenspiele sowie elektronisches Spielzeug und digitale Bildungsangebote einem größeren Publikum bekannt zu machen und Eltern damit einen Überblick im Spiele-Dschungel zu verschaffen. Die Preisverleihung findet am Sonntag, 24. Oktober 2021 live bei KiKa bei Medienmagazin „Team Timster“ statt.

 

Der TOMMI bindet jährlich mehrere tausend Kinder in mehr als 20 Bibliotheken in die Jurytätigkeit ein, erzieht so zum kritischen Umgang mit Computer- und Konsolenspielen und fördert nachhaltig die Medienkompetenz. Er präsentiert qualitativ hochwertige Spiele und schützt vor Spielinhalten, die für Kinder nicht geeignet sind. Außerdem hilft er Eltern, ihre Kinder im Medienzeitalter zu fördern und zu begleiten.

 

Herausgeber des TOMMI ist das Büro für Kindermedien FEIBEL.DE in Berlin. Partner des Preises sind die Auerbach Stiftung, der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv), Deutschlandfunk Kultur, Familie & Co, die Frankfurter Buchmesse, Google, jugendschutz.net, mobilsicher.de, Partner & Söhne und das ZDF-Kinder- und Jugendprogramm. TOMMI steht 2021 unter der Schirmherrschaft der Bundesfamilienministerin Christine Lambrecht